Ehemalige Zinkhüttenarbeiter (oben) und Landwirte mit ihren Familien (unten)bei der Einweihung „ihrer“ Skulpturen (Fotos: B. Schleif)

Im August 2006 wurde die Skulptur eines Zinkschmelzers und im Juni 2007 die Skulptur eines Landwirtes auf dem Dorfplatz enthüllt. Diese beiden Berufszweige symbolisieren eindrucksvoll die Wurzeln des Dorfes Delrath. Die über Jahrhunderte dominierende Landwirtschaft und die Zinkhütte, die wesentlicher Teil der Industrialisierung zu Beginn des 20. Jahrhunderts war, prägten das heutige Delrath nachhaltig.

Das Dorfplatzfest gehört mit zu den Höhepunkten des Jahres in Delrath. Nicht nur für das körperliche Wohlbefinden wird gesorgt, besondere Aufmerksamkeit gilt immer den Kindern. Für sie gibt es allerlei Abwechslung: ein Kinderkarussell, eine Hüpfburg, Ponyreiten und anderes mehr; auf dem Dorfplatzfest 2011 gehörte auch eine Wurfbude der BürgerInitiative Lebenswertes Delrath dazu, deren Preise bei den Kindern sehr begehrt waren. (Foto: privat)